Title Image

Neuigkeiten

Tag der Freien Schulen


Politik besucht die Peter Gläsel Schule – und das Selbstbewusstsein der Kinder beeindruckt unsere Gäste!

Zum Tag der Freien Schulen besuchten uns am 12. November der Landtagsabgeordnete Dennis Maelzer (SPD) und seine Mitarbeiterin Romina Nehm. Ein willkommener Anlass für den Landtagsabgeordneten Dennis Maelzer, mit Lernenden, Lernbegleitern und dem Schulleiter der Peter Gläsel Schule direkt ins Gespräch zu kommen.

Schulleiter Reto Friedli empfing den Landtagsabgeordneten und zeigte ihm auch das Schulgelände, das naturnah gestaltet wird. Im inneren der Schule waren aber andere für die Besichtigung zuständig: die Kinder!

„Endlich hatte ich die Gelegenheit, die neuen Räumlichkeiten der Peter Gläsel Schule besuchen zu können und habe spontan eine tolle Führung durch drei Schülerinnen und Schüler bekommen“, meinte Dennis Maelzer. Die Kinder zeigten dem Abgeordneten alle Räume der Schule, die neue Turnhalle und beantworteten all seine Fragen. „Es ist beeindruckend, wie selbstbewusst mir die Schüler ihre Schule gezeigt und mir von ihrem Schulalltag berichtet haben“, so Maelzer. Dabei konnte er auch einen Blick in die Schreibwerkstatt werfen, in der Schüler eigenständig Geschichten schreiben.

Im Englisch-Parcours wurden Dennis Maelzer allerlei Fragen zu seinem Beruf und zu seiner Person gefragt, natürlich in Englisch. Bei dem abschließenden Mittagskreis bekam Dennis Maelzer einen Einblick in das besondere Pädagogikmodell der Schule. Eine Schülerin setzte sich beispielsweise in die Mitte des Kreises und die anderen Schüler*innen durften sie loben oder an besondere Momente, die sie zusammen hatten, erinnern. „Ich finde es wichtig, dass Schüler lernen, über ihre Gefühle zu sprechen und sie ermutigt werden zu sagen, wie es ihnen geht. Gerade in unserer aktuellen Situation ist es wichtig, dass man den Kindern zuhört und ihnen auf Augenhöhe begegnet,“ betonte danach der familienpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion. Bemerkenswert fand Dennis Maelzer auch, dass die allermeisten Schülerinnen und Schüler auch nach Aufhebung der Pflicht durch die Landesregierung freiwillig weiterhin eine Maske tragen: „Das zeigt von großem Verantwortungsbewusstsein für sich und andere.“

 

Goldener Dino

Filmpreis für die Peter Gläsel Schule beim KINDER-UND JUGENDFILMWETTBEWERB 2021 „Gemeinsam“

„Gemeinsam“ – so lautete das Thema des diesjährigen Kinder- und Jugendfilmwettbewerbs, der vom Filmhaus Bielefeld durchgeführt worden ist. Um die 100 Mädchen und Jungen aus Ostwestfalen-Lippe hatten in diesem Jahr insgesamt 10 Kurzfilme eingereicht. Die Premiere am 02. Oktober konnte leider auch in diesem Jahr nur online stattfinden. Eine unabhängige Jury zusammengestellt aus Menschen der Bielefelder Medienlandschaft und einer Kinderjury aus der Jugendredaktion des Filmhaus Bielefeld e.V. prämierten die gelungensten Einreichungen mit den „drei goldenen Dinos“.

Der goldener Brachiosaurus ging an die Kinder der Peter Gläsel Schule Detmold mit Die Rettung: Beim Spielen hören Kinder plötzlich ein Geräusch. Sie gehen dem Ganzen auf die Spur. Nur gemeinsam schaffen sie es, ein kleines Äffchen vom Baum zu retten. Teilnehmer*innen: Noah, Lima, Jonah, Quentin, Luca und Valentin. Betreuung und Unterstützung durch das Filmhaus Bielefeld: Tobias Martens.

Herzliche Gratulation!

 

Es ist Sommer ! …

Die Peter Gläsel Schule macht eine kleine Sommerpause

Liebe Freunde und Freundinnen der Peter Gläsel Schule,

nach einem turbulenten Corona-Schuljahr haben wir am 2. Juli mit einer berührenden Abschlussfeier die 4er-Kinder verabschiedet. Wir danken allen Kindern, Eltern und Unterstützer*innen, die gemeinsam mit uns trotz schwieriger äußerer Umstände wiederum ein spannendes künstlerisch-kreatives Schuljahr möglich gemacht haben.

Für die angemeldeten Kinder unserer Schule und unserer Kooperationspartner finden während der gesamten Sommerferienzeit die bekannten PGSchule-Ferienspiele statt. Vielen Dank dem Team, das hierzu wiederum alles Notwendige mit Bedacht vorbereitet hat und die Kinder in dieser Zeit professionell betreut.

Wir nehmen den Schulbetrieb am Mittwoch, 18. August 2021 wie gewohnt wieder auf. Und wir freuen uns schon jetzt auf die i-Dötzchen, die wir am Donnerstag, 19. August 2021 an unserer Schule feierlich begrüßen dürfen!

Wir wünschen Ihnen einen schönen und erholsamen Sommer.

Für das Team der Lernbegleiter: Reto Friedli, Schulleiter

Gestaltung des Außengeländes

In den Sand gesetzt …

Gemeinsam mit den Kindern planen und gestalten wir den Campus als spannenden und abwechslungsreichen Erlebnisraum. Grade eben habe wir eine gro0ße Sandgrube erstellt. Hier wird es auch eine Brücke geben. Als Vorbereitung werden große quaderförmige Steine gesetzt – mit Präzision …

>> Hier können Sie zugucken …

LEO-Club Lippe-Detmold

Charity Aktion in der Peter Gläsel Schule bunter dem Motto “Achtung Löwe”

Glückliche Gesichter am 2. Juni 2021: Frauke Hellfaier vom LEO-Club Lippe-Detmold überbringt den Kindern der Peter Gläsel Schule orangefarbene Reflektoren. Auch wenn die Armbänder im Moment eher die Sonne reflektieren: Im Herbst wird der Schulweg wieder dunkler, und dann kommen die Reflektoren mit Sicherheit zum Einsatz. Darüber freuen sich jetzt schon die Schüler*innen gemeinsam mit dem Schulleiter Reto Friedli. Die Spende ist Teil der “Achtung Löwe” Aktion des LEO-Clubs Lippe-Detmold zur Verbesserung der Verkehrssicherheit von Kindern und Jugendlichen.

Um den Kindern zu verdeutlichen, wie die Reflektoren die Sichtbarkeit im Straßenverkehr erhöhen, hat der LEO-Club Lippe-Detmold sogar eigens ein YouTube-Video produziert. Die Schüler*innen der Peter Gläsel Schule sagen vielen Dank @leos_lippe_detmold !

 

#PeterGläselSchule #PeterGläselStiftung #leos_lippe_detmold #sicherheit #straßenverkehr #schulweg #grundschule #detmold #prritti #bildungsmodell #dankeschön #prritti #bildungsmodell #grundschule #detmold #zukunftsbildung #endlichmontag #zukunft #bildungsdorf

Unsere Schule wächst: Die Sporthalle!

Der Campus an der Klingenbergstraße wächst: Unsere Sporthalle ist nun auch fertiggestellt.

Ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zum Bildungsdorf: Unsere neue Sporthalle ist fertiggestellt. Die ersten Kinder der Peter Gläsel Schule – selbstverständlich in kleinen Gruppen und mit großem Abstand – konnten unseren neuen Lern- und Erlebnisraum bereits erobern und mit Leben füllen! Wir freuen uns!

#petergläselschule #petergläselstiftung #prritti #bildungsmodell #grundschule #detmold #zukunftsbildung #endlichmontag #zukunft #bildungsdorf

Kinder der Zuckerwattengruppe gewinnen Goldenen Tyrannosaurus Rex

Im Filmangebot der Peter Gläsel Schule haben sie erfolgreich am Kinder- und Jugendfilmwettbewerb des Filmhauses Bielefeld teilgenommen.

Der goldene Tyrannosaurus hat einen Ehrenplatz im Raum der Zuckerwattengruppe bekommen, und die ganze Lerngruppe der Peter Gläsel Schule ist stolz auf die Kinder, die ihn mit ihrem Filmbeitrag gewonnen haben: Antonia, Chris, Fionn, Gabriel, Greta, Inola, Janis, Lian, Lima, Lina, Milo und Nora hatten sich vor den Herbstferien dazu entschieden, am Kinder- und Jugendfilmwettbewerb des Filmhauses Bielefeld zum Thema „WelTraum“ teilzunehmen. Unter 17 eingereichten Filmbeiträgen sind drei mit goldenen Dinos ausgezeichnet worden, darunter auch ihr Film „Einmal Erde und zurück“.

Mit der Medienpädagogin Katinka Sasse als Lernbegleiterin hatten die Kinder schnell eine Filmidee gefunden und ein Drehbuch geschrieben. In ihrem Film werden Planeten und Aliens von einem Bösewicht entführt. Gelingt es den Kindern sie wieder zu befreien? Anfang November war es dann soweit: Juri Kröker, ein Mitarbeiter des Filmhaus Bielefeld, kam mit professionellem Filmequipment in die Schule, um mit den Kindern ihr Drehbuch zu verwirklichen. Dabei standen die Zuckerwatten sowohl schauspielend vor der Kamera als auch dahinter als Ton-und Kameramenschen.  „Als Trickfilm-Experten haben die Kinder im Vorfeld akribisch geplant, gezeichnet, geschnippelt, gelegt und getrickst, sodass Juri ganz beeindruckt war, dass es sich bei unserem Filmbeitrag um eine Mischung aus Trick- und Realfilm handelt“, erzählt Katinka Sasse.

Eine fachkundige Jury, bestehend aus Menschen der Bielefelder Medienlandschaft, hat sich die Filme angeschaut und anschließend die drei goldenen Dinos vergeben. Am 14. November wurden sie online von der Moderatorin Alina Meinold präsentiert.

Weitere Informationen gibt es auf: www.3dinos.de

Link zum Video: https://vimeo.com/476275620/fee12ac1c3

Zukunftsfähige Bildung trotzt Corona

Seit zwei Wochen lernen wir wieder im PRRITTI-Bildungsmodus. Also nicht mehr nur Gruppenzeit wie in den vorangegangenen Monaten mit Schulbetrieb auf Sparflamme, sondern wieder interessengeleitete Lernangebote. Will heißen: Wir bieten den Kindern optimale und personaliserte auf das jeweilige Kind passende Lernmöglichkeiten in unterschiedlichen Verbindlichkeitsstufen an, um sie optimal zu fördern.  Gleichzeitig gibt das den Kindern auch die Möglichkeit, die für sie und ihre gesunde Entwicklung notwendigen Sozialkontakte wiederzubeleben und auszuweiten.

Wir wissen, dass die derzeitige Pandemie-Lage unsere Gesellschaft verunsichert und viele zum Teil restriktive Vorgaben einzuhalten sind.  In den vom Land für die knapp 5300 Schulen ausgegebenen Erlasse wird versucht, einerseits der aktuellen Pandemieentwicklung und andererseits der Notwendigkeit der “Bildung vor Ort” (also: Präsenzlernen) Rechnung zu tragen. Dabei muss berücksichtigt werden, dass wir als einzige Grundschule in NRW mit gebundenem Ganztag und mit PRRITTI-Bildungsmodell nicht vollumfänglich in diesen Erlassen “gesehen” werden können.

Dennoch sind wir in konstantem Austausch mit Schulamt, Bezirksregierung, Ministerium, Verbänden, den lokalen Behörden sowie mit unserer Betriebsärztin, die unter anderem regelmäßige Test für die Mitarbeitenden durchführt.

Bildungsdorf für zukunftsfähige Bildung

Aktuell laufen im und ums Gebäude herum noch allerhand kleinere und größere Anpassungsarbeiten. Gleichzeitig werden die Sporthalle und auch die zukünftige Weidmüllerakademie fertiggestellt. Große Baustelle also mit allem, was dazu gehört: Bauzäune, Kräne, allerhand Baumaschinen sowie eine komplizierte Zuwegung zum Schulgebäude inklusive provisorischer Parkplatzsituation. Das verkompliziert den Schulbetrieb. Aber das stört uns nicht groß. Im Gegenteil! Denn wir wissen, dass wir hier nicht einfach eine Schule gebaut haben, sondern hier ein neues Bildungsdorf entsteht, das Bildung in Detmold ganz neu vernetzt. Und wir konnten ein Gebäude beziehen, das an sich schon einzigartige Maßstäbe setzt hinsichtlich der Verknüpfung von Architektur und zukunftsfähiger Bildung.
Zudem konnten wir in einen Campus ziehen, der es uns endlich möglich macht, das Lernen noch flexibler zu gestalten. Das Außengelände allein bietet so viele Lernanreize und -möglichkeiten, dass nur schon dadurch die Qualität unserer Bildungsarbeit deutlich gesteigert wird.
Und nicht zu vergessen: Der gesamte Campus ist so gestaltet, dass man sich einfach nur wohlfühlt. Und wie bereits erwähnt werden hier die Wünsche der Kinder an einen für sie optimalen Lernort berücksichtigt. Und DAS ist eine wichtige Voraussetzung für erfolgreiches Lernen. Kein Wunder, dass sich nicht nur die Kinder, sondern auch alle Lernbegleiter*innen jeden Tag neu darauf freuen.

Ankommen … mit dem WDR

Nach den Herbstferien sind wir mit unseren Kindern hier an der Klingenbergstraße 12 gestartet. Der erste Tag war für uns alle sehr aufregend. Die Kinder konnten “ihr” Gebäude beziehen und erkunden und dabei auch feststellen, dass beim Neubau, wie auch bei der Gestaltung des Außengeländes in weiten Teilen ihre Anregungen und Wünsche tatsächlich umgesetzt worden sind.

Selbstverständlich war auch das ein Thema für unseren “doppelten” Besuch vom WDR, der ebenfalls neugierig war, was es an der “neuen” Peter Gläsel Schule Besonderes an sich hat. Am 28. Oktober waren wir auf WDR 2 und WDR 4 tagsüber jeweils “um halb” zu hören; abends kam ein Fernsehbeitrag in der WDR-Lokalzeit. Ein toller Erfolg in der Arbeit unserer Kommunikationsexpertin > Carolin Jenkner-Kruel!

Der WDR hat den Fernsehbeitrag auf der > WDR-Facebookseite gepostet. Er hat über 8.000 Likes bekommen und wurde intensiv diskutiert. Der WDR fertigt für uns einen Mitschnitt an, sodass wir dann die Möglichkeit haben werden, den Beitrag herunterzuladen. Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Neubau an der Klingenbergstraße

Aus der Peter Gläsel Schule wird ein Bildungsdorf

Wer an der Klingenbergstraße vorbeikommt, kann feststellen, dass der Neubau bereits weit vorangeschritten ist.

Die letzten Gewerke kümmern sich um die Inneneinrichtung, die Landschaftsgärtner gestalten das Außengelände, die Brücke über die Werte, die uns mit dem “Kantinen”-Pavillon verbindet, steht auch schon …

Es ist eine wahre Freude mitansehen zu können, wie sich beinah täglich das Bild auf der Baustelle verändert und wie sehr es den ausführenden Architekten unter der Bauleitung von Lars Kruel gelungen ist, die Ideen der Kinder und Lernbegleiter*innen architektonisch umzusetzen. Kurz: Es entsteht ein Campus, der im Einklang mit unserem Bildungsmodell steht und durch seine Gestaltung deutlich mehr Lernmöglichkeiten bietet.

In der ersten Oktoberwoche findet der Umzug statt, so dass wir pünktlich nach den Herbstferien den Schulbetrieb auf unserem neuen Campus aufnehmen können. Um die Eltern über die wesentlichen baulichen Entwicklungen zu informieren, waren sie am Donnerstag, 24. September zu einem Baustellengespräch eingeladen.

Rund 100 Eltern nahmen die Einladung an und ließen sich informieren über …

  • … die Zuwegung und die Sicherstellung eines sicheren Schulweges. Das ist umso wichtiger, als ja auch nach dem Bezug und dem Start auf dem neuen Campus an der Sporthalle und am Gebäudeteil 3 weitergebaut wird.
  • … das Außengelände, das in einer kompositorischen Art und Weise die spezielle Lage sowohl im Gewerbegebiet als auch am Zusammenfluss von Knochenbach und Werre aufgreift und zudem vielfältige Lern- und Entwicklungsprozesse ermöglichen wird.
  • … das Schulgebäude “von innen”. Dies war nur beschränkt möglich, da zurzeit die Böden fertigverlegt werden. Dennoch konnten verschiedene Einblicke geschaffen werden in die wabenförmigen Räume.
  • … das Essen, das zukünftig frisch gekocht im Pavillon auf der anderen Seite der Werre eingenommen werden kann.

Impressionen vom Handwerkerfrühstück und dem Richtspruch für die neue Sporthalle

Einschulungsfeier 13. August 2020

Gelungener Start der neuen i-Dötzchen

Einen Tag nach dem Schulstart ins neue Schuljahr konnten wir am Donnerstag, 13. August 2020 die neuen “Erstklässler*innen” begrüßen. Für die 23 neuen i-Dötzchen  wurde eine sommerliche Openair-Veranstaltung auf die Beine gestellt, die selbstverständlich auch den coronabedingten Umständen Rechnung trug.

So wurden in diesem Jahr keine gemeinsamen Lieder gesungen. Immerhin gab es per Playback ein Willkommenslied zu hören. Der Schulleiter Reto Friedli begrüßte die Kinder und die Eltern an diesem sonnigen Tag. Diesmal gab es auch keine Tische und Bänke und auch kein bereitgestelltes Essen für die zahlreichen Gäste. Die wussten sich aber zu helfen und kamen teils mit Picknickdecken, teils mit eigenen Klappstühlen an.

Nachdem die neuen Kinder von ihren Paten und Patinnen in Empfang genommen worden waren, begaben sie sich gemeinsam auf die traditionelle Schatzsuche. Am Ende dieser kleinen Entdeckungsreise konnten die Kinder die Schatzkistenrobotermaschine  mit ihrer ausgefüllten Schatzkarte füttern – und dafür kam dann für jedes neue Kind ein Poloshirt mit Namensaufdruck heraus.

 

Wir wünschen allen Kindern einen guten Start in der Peter Gläsel Schule und ein erfolgreiches und fröhliches Schuljahr!

 

Impressionen zum Einschulungstag an der Peter Gläsel Schule